Extraktionsverfahren
Die Turbo- bzw. Wirbelextraktion wird hauptsächlich zur Einstellung eines Konzentrationsgleichgewichtes zwischen Lösung und Drogenrückstand angewendet.
Die Perkolation dient dem Bestreben, bezüglich der Wirkstoffe möglichst hoch konzentrierte Auszüge zu gewinnen. Alpinamed AG verfügt über eine 4-stufige Perkolationsanlage, deren Funktionalität dem neuesten Stand der Technik entspricht.
Die  moderne Destillationstechnik (Dünnschichtzentrifugal- oder Fallfilmverdampfer) ermöglicht die Herstellung von Extrakten mit hitzeempfindlichen Wirkstoffen. Dank der tiefen Verarbeitungstemperatur und der kurzen Verweilzeit kann äusserst schonend destilliert und konzentriert werden.

Trocknung und Extrakt-Finish
Bei Trockenextrakten erfolgt eine Konzentrierung des Mazerats/Perkolats zum zähflüssigen Dick- oder Spissumextrakt. Dieser wird anschliessend im Vakuumtrockenschrank bei möglichst tiefen Temperaturen schonend getrocknet.
Der getrocknete Rohextrakt wird mit speziellen Mühlen zerkleinert und gesiebt bis die entsprechende Granulometrie erreicht ist. Bei erforderlicher Trockengranulierung werden die Extrakte durch Kompaktieren in die erforderliche Form gebracht und können anschliessend für die Verkapselung oder Direktverpressung verwendet werden.